Liturgische Beauftragungen 2020

Weihbischof König beauftragt sieben Mitbrüder zu Lektoren und Akolythen

 

Am Fest der Taufe des Herrn, dem 12.01.2020, haben sieben unserer Mitbrüder die Beauftragung zum Lektorat oder Akolythat empfangen. Weihbischof Matthias König übergab dabei symbolisch den neuen Lektoren das Lektionar und den neubeauftragen Akolythen eine Hostienschale und ein Kännchen mit Wein. Einer der Kandidaten wurde zu beiden Diensten der Kirche beauftragt.

Weihbischof König ging in seiner Predigt auf das fleischgewordene Wort Gottes ein, welches den Lektoren an diesem Tag in besonderer Weise anvertraut werden sollte. Aufgabe der Neubeauftragten sei es nicht nur, dieses Wort, das einem im Evangelium begegne, zu lesen, sondern es vielmehr, in Vorbereitung auf den Priesterberuf, mit ganzem Herzen zu leben und zu verkündigen. Durch ein Beispiel erläuterte er, dass ein unbedacht gewähltes Wort zu ungewollten Folgen führen kann. Hatespeech und verbale Gewalt seien da nur zwei Beispiele. Heutzutage würde das Wort Gottes viel weniger gehört, doch sei es umso nötiger, es zu verkündigen und in die Welt zu tragen, denn: „Wer Gottes Kind ist, soll das Wort Gottes hören.“
Das fleischgewordene Wort Gottes sei das, was den Akolythen anvertraut werden sollte. Dadurch kämen sie in Berührung mit dem Allerheiligsten und seien Diener am Sakrament. Gerade das Bringen der Krankenkommunion, was eine Aufgabe der Akolythen sein wird, ist auch für Weihbischof König selbst eine große Bereicherung. Kranken Menschen, in Situationen, in denen es keinen menschlichen Trost mehr gebe, als „Christusträger“ die Eucharistie zu bringen, sei für ihn einer der erfüllenden Dienste als Priester.

Sowohl für die neubeauftragten Lektoren als auch die Akolythen, sind diese Beauftragungen ein Schritt in Richtung priesterlichen Dienst, welcher die Berufung konkreter und greifbarer macht. Mit dem „Hier bin ich!“ mit dem sie vor den Bischof traten, wurde ihre wachsende Bereitschaft Christus nachzufolgen geäußert.

Zu Lektoren wurden beauftragt:
Liturgische Beauftragungen 2020
Robin Böduel, Heiligste Dreifaltigkeit Witten
Liturgische Beauftragungen 2020
Bénédict Elders, Heilig Kreuz Horn-Bad Meinberg
Liturgische Beauftragungen 2020
Maurice Carmesin, Heilig Kreuz Menden
Liturgische Beauftragungen 2020
Andreas Todt, St. Johannes Baptist Neheim
Zu Akolythen wurden beauftragt:
Liturgische Beauftragungen 2020
Philipp Neumann, St. Antonius Gronau in Westfalen
Liturgische Beauftragungen 2020
Andreas Todt, St. Johannes Baptist Neheim
Liturgische Beauftragungen 2020
Niklas Sonderkamp, St. Dionysius Herne
Liturgische Beauftragungen 2020
Patrick Vitt, St. Martin Netphen

Zu ihrem neuen Dienst wünschen wir den Beauftragten alles Gute und Gottes reichen Segen!

Beendet wurde die Beauftragung durch ein festliches Mittagessen nach dem Pontifikalamt.

An dem Wochenende waren außerdem die Interessenten des Orientierungskreises für das Priesterseminar im Haus zu Gast und konnten, neben einigen anderen Programmpunkten, hier erfahren, was es bedeutet, sich auf den Weg zum Priester zu machen.

Wir sind dankbar für das ereignisreiche Wochenende mit vielen neuen Begegnungen und netten Gesprächen.