Die Hausgemeinschaft des Priesterseminars mit Ihren Gästen

Berufen zur Heiligkeit

Feier der Admissio 2018

Gleich zu Beginn des neuen Studienjahres stand am 9. Oktober 2018 mit der Admissio ein freudiges Ereignis für unsere Hausgemeinschaft auf dem Programm, nämlich die Aufnahme unserer Mitbrüder Thorsten Hasse (St. Cyriakus, Geseke) und Michael Stiehler (St. Vitus, Hilchenbach) unter die Kandidaten für das Weihesakrament. Mit diesem feierlichen Akt bekundeten die beiden öffentlich ihre Absicht, die Diakonen- und Priesterweihe zu empfangen. Die Admissio stellt zugleich die Annahme dieser Bereitschaft durch die Kirche dar.

Der feierlichen Messe in der Konviktskirche stand Weihbischof Hubert Berenbrinker vor. In seiner Predigt rief er das Apostolische Schreiben Gaudete et exsultate von Papst Franziskus aus diesem Jahr in Erinnerung, in dem dieser sich mit der Heiligkeit in der heutigen Zeit befasst. Hierin fordere der Heilige Vater uns alle auf, nach der Heiligkeit zu streben – sie sei nichts für die Wenigen, die Auserwählten, sondern Anspruch für jeden einzelnen in seiner individuellen Lebenssituation. Diese „Heiligkeit“ von nebenan“, wie der Papst sie nennt, gilt es, zu entdecken und stärker wertzuschätzen. Die großen Heiligen der Kirchengeschichte können uns Vorbilder auf diesem Weg sein.

Im Rahmen des gemeinsamen Abendessens der Hausgemeinschaft mit den neu Admittierten und deren Gästen nach der Messe dankten Thorsten Hasse und Michael Stiehler allen, die sie auf ihrem bisherigen Weg begleitet hatten. Regens Dr. Michael Menke-Peitzmeyer würdigte in seiner Rede das vielfältige Engagement der beiden in den zurückliegenden Jahren in der Hausgemeinschaft, sei es im Seniorat, als Küster, im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit oder in anderen freiwilligen Tätigkeiten. Auf diese Weise habe die diesjährige Admissio einen geradzu familiären Charakter.

Nachdem die beiden in diesem Jahr ihr Theologiestudium abgeschlossen hatten, begann für sie in diesem Sommer der zweijährige Pastoralkurs mit einem Ausbildungsblock in Erfurt. Nach ihrer Admissio werden sie sich nun in verschiedenen weiteren Ausbildungsblöcken sowie im Gemeinde- und Schulprakikum auf die vor ihnen liegende priesterliche Tätigkeit weiter vorbereiten. Voraussichtlich im Mai 2019 werden die beiden in der Paderborner Marktkirche zu Diakonen und ein Jahr später zu Priestern des Erzbistums Paderborn geweiht werden.

 

Weitere Termine des Pastoralkurses:
Diakonenweihe: 11. Mai 2019
Priesterweihe: 30. Mai 2020

Leostr. 19
33098 Paderborn

Telefon: 05251 206 7221
priesterseminar@erzbistum-paderborn.de