Die Hausgemeinschaft des Priesterseminars mit Ihren Gästen

Mehr als alles

Priesterweihe 2019

Am Samstag, dem 8. Juni 2019, dem Vigiltag von Pfingsten weihte der Hochwürdigste Herr Erzbischof Hans-Josef Becker unsere Mitbrüder Sascha Heinrich (*1987 / St. Kilian Iserlohn-Letmathe), Daniel Wäschenbach (*1990 / St. Elisabeth Bielefeld) und Patrick Kaesberg (*1986 / St. Martin Paderborn-Schloß Neuhaus) zu Priestern.

Ein immer wiederkehrendes Highlight im Sommersemester ist die Priesterweihe. Sie bildet den Abschluss der rund achtjährigen Ausbildung in unserem Haus. Nicht jedoch nur ein Abschluss, sondern vielmehr ist die Weihe der Beginn der Berufungstätigkeit derer, die sich in unserem Haus auf diese Weihe vorbereiten. Und so war es ein großer Fest- und Freudentag, als Erzbischof Hans-Josef Becker, welcher an diesem Tag seinen 71. Geburtstag feierte, unseren drei Mitbrüdern durch Handauflegung und Gebet das Sakrament der Priesterweihe spendete.

Am Vorabend feierten wir mit ihm die Vesper, in welcher er nicht nur die Primizkelche weihte, sondern auch die Gelegenheit nutzen wollte, unseren Mitbrüdern einige persönliche Worte noch mit auf den Weg zu geben. Am Vorabend ist es Brauch in einer stillen Anbetung noch einmal unsere Wünsche und Hoffnungen für die Weihekandidaten vor den Herrn zu bringen.

Höhepunkt der Anspannung – nicht nur der Weihekandidaten – war der Beginn der Weiheliturgie im Hohen Dom. In seiner Predigt sprach Erzbischof Becker darüber, dass es doch mehr als alles geben dürfte. Hiermit sprach er wohl tief in das Herz der Weihekandidaten, die sich ja doch auf den Weg machten, um nicht einen bloßen Beruf zu ergreifen, vielmehr über das Normale hinaus, an den extremen Wendepunkten des Lebens eines Menschen zur Stelle zu stehen. Priestersein bedeute nämlich nicht als „frommer Verwalter“ die Mysterien Christi zu verwahren, so der Erzbischof. In einem Leben als Priester sei es in erste Linie immanent und wichtig, sich immer mit Christus zu verbinden.

Ausklang gefunden hat der Festtag im Speisesaal des Leokonvikts bei einem festlichen Mittagessen, bei welchem Regens Menke-Peitzmeyer und unsere Hausgemeinschaft den Moment nutzte, um unsere Mitbrüder aus dem Haus zu verabschieden.

Neupriester Patrick Kaesberg feiert seine Primiz, die erste Heilige Messe eines Priesters, am Pfingstsonntag, dem 9. Juni in der Kirche St. Heinrich und Kunigunde in Schloß Neuhaus und wird als Vikar im Pastoralen Raum Netpherland im Dekanat Siegen eingesetzt werden. Daniel Wäschenbach feiert seine Primiz am Pfingstsonntag im St.-Patrokli-Dom zu Soest und wird als Vikar im Pastoralen Raum Lippe-Detmold im Dekanat Bielefeld-Lippe eingesetzt werden. Sascha Heinrich feiert seine Primiz am Dreifaltigkeitssonntag, dem 16. Juni  in der Pfarrkirche St. Kilian und wird als Vikar im Pastoralen Raum Attendorn im Dekanat Südsauerland eingesetzt werden.

Wir wünschen unseren drei Neupriestern für die Zukunft alles erdenklich Gute und Gottes Segen auf ihrem weiteren Berufungsweg!

Priesterweihe 2019

Leostr. 19
33098 Paderborn

Telefon: 05251 206 7221
priesterseminar@erzbistum-paderborn.de

Priesterweihe 2019
Priesterweihe 2019
Priesterweihe 2019
Priesterweihe 2019
Priesterweihe 2019
Priesterweihe 2019
Priesterweihe 2019
Priesterweihe 2019